2016年4月27日星期三

Innerhalb Holyrood Neue Ausstellung von Royal-Style


Die Königin ihre Kleidung erlaubt Mode zu reflektieren , aber nicht führen" , sagte Caroline de Guitaut, Kurator des Gestaltens einer Reign:. 90 Jahre Stil aus der Garderobe der Königin eine neue Ausstellung heute im The Palace of Holyroodhouse Eröffnung der 90. Geburtstag der Königin feiern erkundet die Ausstellung ihre Unterstützung der britischen Couturiers wie Norman Hartnell, Ian Thomas und Hardy Amies. Die Vitrine ist das erste Mal eine solche Kleidungsstücke haben auf dem Display in Schottland gegangen und wird durch Ausstellungen im Buckingham Palace und Windsor Castle mit mehr als 150 Outfits präsentiert in den drei Schlössern gefolgt.


"Die Königin transzendiert Mode, sondern ihre Kleidung auch weiterhin zu reflektieren", sagte De Guitaut. "Sie ist ganz in ihrem Kleiderschrank beteiligt und arbeitet mit führenden britischen Couturiers des Tages wird aber Designer Skizzen ablehnen, wenn sie sie nicht mögen. Konsequent elegant, sie kleidet sich in helle, sichtbare Block Farben, oft mit einem komplementären Hut, aber beachten Sie, dass wir sehen sie in Muster selten. "


Highlights der Ausstellung zählen eine ungewöhnliche reichen roten Oscars würdigen Hardy Amies Kleid mit komplexen Plissee gemacht und Falten Kennzeichnung der trägerlos Stil, dass die Königin in den fünfziger Jahren und einige Kleider, die von britischen Couturier Norman Hartnell trug, der zunächst für die damalige Prinzessin Elizabeth arbeitete in den vierziger Jahren.


Für die Hochzeit ihrer Schwester Prinzessin Margaret im Jahr 1960 trug die Königin eine exquisite Hartnell türkisblauen Kleid mit Bolero-Jacke in Seidentaft passend, ein Gewebe selten verwendet, da es leicht Falten. Das Kleid markiert einen Wendepunkt in der Garderobe der Königin als die letzten Mitglieder der königlichen Familie in voller Länge Kleider für eine Tagesveranstaltung trug.


Königlicher Stewart Tartan ist seit langem ein Synonym für die Monarchie und kann in einer Schärpe zu Hartnell der schön gestickten Duchesse Abendkleid hinzugefügt gesehen werden , dass die Königin für die 1971 Gillies Ball in Balmoral Castle trug. Eingeführt von Queen Victoria, der Gillies - Ball statt für Nachbarn und Burg Personal und königlichen Anhänger in einem seltenen Tartankleid von Queen Victoria zwischen 1835-1837 getragen begeistern wird.


Eine Isle of Skye Tartan Schal über einen lila Seide Wollmischung Mantel und grünen Krepp und Spitzenkleid für die offizielle Eröffnung des schottischen Parlaments im Jahr 1999. Designer Sandra Murray sagte getragen drapiert: "Inspiriert von der Distel hat der Gehrock ein lila und Bronze Taftfutter und das Kleid hat eine Spitze Paisley - Entwurf mit Ärmeln bis zum Ellbogen. Als ich das letzte Outfit der Königin geliefert sie sah sich im Spiegel und sagte : "Splendid". Gewöhnlichen sie einen Mantel zum Knie getragen hat, aber dies ist ein längerer Stil , und ich denke , dass sie die ausgeschnittene Form und tiefen V - Ausschnitt gefallen hat. "



Hervorhebungen Diplomatie innerhalb der Königin Kleiderschrank, ein Kleid Hardy Amies verschönert mit kalifornischen einheimischen Mohnblumen "mit ihrem Publikum kommuniziert, ohne etwas zu sagen haben", sagt De Guitaut. Ein ausgezeichneter Hartnell Abendkleid aus hellblaue Seide faille mit bestickten Mieder und voller Rock im Jahr 1962 auf König Olav von Norwegens Staatsbesuch getragen ist typisch für die Krinoline Stil, der die Königin bis in die Mitte bis Ende der sechziger Jahre trug, als Silhouetten geändert.

没有评论:

发表评论